Portal Foren-Übersicht Privates austauschen Schreibschul-Meeting in Xanten

Treffen organisieren: gemeinsam lesen, lernen, plaudern oder eine Haxe grillen

Schreibschul-Meeting in Xanten

Beitragvon Gertrud » Di 6. Sep 2016, 11:19  

Hallo Ihr Lieben,

in wenigen Tagen ist es soweit.
Wir treffen uns in Xanten in der Stadtbücherei, entweder zur Schreibwerkstatt um 10:00 Uhr oder danach um 13:00 Uhr.
Die Bücherei liegt direkt neben dem Xantener Dom, mitten in der Stadt. Es gibt dort wenige Parkplätze neben dem Dom, auf denen man jedoch nur zu Gottesdienstzeiten parken darf. Mitten auf dem Markt (direkt Domnähe) ist auch ein Parkplatz, der kostenpflichtig ist.. Vielleicht ist es besser, die gebührenfreien Parkplätze vor der Stadt zu nutzen. Von den meisten ist man  in 5 Minuten in der Innenstadt.
Xanten ist eben recht überschaubar.

Ich bin froh, dass sich einige von Euch zur Schreibwerkstatt angemeldet haben, da von Seiten der Xantener Bevölkerung der Drang sich schreibend auszuprobieren, nur wenig ausgeprägt ist. Mit Euch habe ich zumindest einige Teilnehmer.
Aber egal wie, es wird schön. Das Wetter sowieso und unser Treffen auch.

Ich wollte ein paar Vorschläge zur Gestaltung unserer gemeinsamen Zeit machen.
Wir könnten in der Stadt bleiben, zu Mittag essen, durch die (recht kleine) Stadt bummeln, durch den Parkgürtel schlendern oder in einem Cafe Platz nehmen. Erfahrungsgemäß ist die Stadt bei gutem Wetter und am Wochenende ziemlich voll. Doch man findet immer noch was.

Wir könnten aber auch einen Spaziergang um einen der Seen machen, der Weg ist nur für Radfahrer und Fußgänger geeignet, ca.6km, und danach irgendwo einkehren.

Wir könnten in den APX - Archäologischer Park Xanten - gehen. Eintritt ca. 9 Euro, wenn ich recht informiert bin.
Dort kann man sich den ganzen Tag aufhalten. Es gibt einiges an Altertümern zu sehen, die meisten Attraktionen sind jedoch Nachbauten. Aber es sind immer offene Grabungen und aktuelle Projekte zu besichtigen. Im Park selber befinden sich  Restaurants und Cafes.
Auch dort wird es an diesem Samstag vielleicht sehr voll sein, aber der Park ist weitläufig, es gibt genug Gelegenheiten, sich etwas abseits von den Touris zu halten.
Vielleicht überschätze ich aber auch das Touristenaufkommen.

Wir könnten auch auf die Bislicher Insel fahren, Naturschutzgebiet, sehr erholsam und autoarm. Die Anfahrt ist nur kurz, ca. 3 km. Dann das Auto stehen lassen, einen schönen langen Spaziergang machen, es gibt dort  ein Auencafe (nach der Auenlandschaft benannt) und direkt am Anfang des Weges auch ein Restaurant, direkt am Rhein.

Ja, wer die Wahl hat, hat die Qual.
Am Samstag können wir ja schauen, was wir machen.
Viel quatschen und klönen, auf jeden Fall!!

Ich freue mich auf Euch,
bis bald
Gertrud





Gertrud
 
Beiträge: 318
Registriert: So 15. Nov 2015, 16:11

Re: Schreibschul-Meeting in Xanten

Beitragvon Elke » Mi 7. Sep 2016, 12:56  

Ja, wunderbar.
Ich denke, wir einigen uns vor Ort.
Das APX gehörte zum Pflichtprogramm im Kindergarten und der Grundschule meines Sohnes -- ein weiteres Mal brauche ich das nicht.
Aber für die Nicht-Xantener, die es noch nicht kennen, ist es vllt. doof, da zu sein und nicht hinzugehen.
Ich persönlich mag mehr die Natur und das Spazierengehen.
Man kann sich auch als Gruppe zweiteilen und am Ende wiedersehen.
Morgen mache ich noch eine Mail an alle fertig, da werde ich auf diesen Beitrag verweisen.

Ich freue mich auf euch. :love:
Liebe Grüße und bis Samstag!
Elke




Benutzeravatar
Elke
Administrator
 
Beiträge: 3197
Registriert: Do 16. Jul 2015, 14:12

Ein schöner Tag in Xanten

Beitragvon Elke » So 11. Sep 2016, 11:19  

Liebe Getroffenen,
hach, das war schön!
Wir haben uns pünktlich um 13 Uhr am Xantener Dom getroffen, einige unter uns hatten Ulrikes Schreibwerkstatt besucht und waren sehr zufrieden. Im Kreis vor der Tür des Mehrgiebelhauses einigten wir uns auf eine kleine Stadtführung, die Ulrike Ulrike fleißig mit uns im Pulk absolvierte. Wir widmeten dem Dom eine gute halbe Stunde, seiner Entstehungsgeschichte, der Krypta mit der Gedenkstätte der KZ-Opfer und dem schönen abstrakt-roten Fenstern aus den 60ern. Fortan ging es ins Freie, wo wir noch die Wandelgänge der Hinterdomgärten umrundeten.
Vor allem Güni hat sich in der dicken, heißen Septemberhochsommersonne gut und tapfer gehalten.
Jetzt hatten wir uns ein Eis verdient und kehrten beim Italiener -- einer für alles: Eis, Mittagstisch Antipasti -- ein.
Bis viertel vor vier hatten wir Zeit zum Schnacken und Snacken. Ach, Tripadviser!
Als Nachmittagsfeature stand die Bootsfahrt auf der Seestern über Nord- und Südsee an, da mussten wir kurz vor vier den Italiener verlassen und uns zu Fuß zum See aufmachen. Elke spendierte eine Runde Eis -- ja, just in time.
Die beiden Elken genossen die Schifffahrt bei Frischluft an Deck, der Rest Schreibende verkrümelte sich Unterdeck ins Eck.
Und hoppla, es war schon bald 18 Uhr, als wir wieder an Land gingen.
Für mich, aber auch für Güni, Uwe und Kirsten, hieß es Abschied nehmen.
Für alle anderen war es der Beginn eines geselligen Abends.

So war es sehr schön gewesen.
Hat jemand Fotos?
Das wäre es doch!
Lieben Dank fürs Dagewesensein,
Danke, Uwe, fürs Mitnehmen, Iris für'n Kaffee, Elke fürs Eis und der restliche Abspann ...
... Danke an alle, das war sehr schön gewesen.

Allen einen wunderbaren Sonntag :love:
Elke

Benutzeravatar
Elke
Administrator
 
Beiträge: 3197
Registriert: Do 16. Jul 2015, 14:12

Re: Schreibschul-Meeting in Xanten

Beitragvon Gertrud » So 11. Sep 2016, 18:07  

Ja, es war schön, Ihr Lieben,

der Nachmittag, das Wetter, unser Treffen.
Und es ist schön, dass hinter einigen Namen jetzt Gesichter und Menschen stehen.

Die Online-Schreibschule, hinter dessen anonymer Tür ich mich eigentlich verstecken wollte, um unerkannt meine Texte einzustellen, hat sich für mich als sehr kommunikativer und persönlicher Ort entwickelt. Jeder von Euch trägt dazu bei. Darüber freue ich mich sehr.

Und danke, Elke, dass Du meine Fremdenführer-Kentnisse so neutral beschrieben hast.
Aber man sieht sich ja bestimmt zweimal - in Xanten.
Und dann bin ich vorbereitet.

Fotos habe ich leider keine. Aber ein gutes Gedächtnis für Gesichter.
Bis bald wieder in der Schule
Gertrud




Gertrud
 
Beiträge: 318
Registriert: So 15. Nov 2015, 16:11

Re: Schreibschul-Meeting in Xanten

Beitragvon Elke » So 11. Sep 2016, 20:17  

Ihr wollt Bilder?
Elke, alias windbraut, hat mir welche geschickt:


Fatimas Pfote



Penelope, Uwe, Elke, Kirsten, "Carlos"